Aufbau eines Gaming-PCs ✅ der komplette Guide!

Heute erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Gaming PC einrichten. Am Ende dieses Blog Posts werden Sie alles wissen, was Sie wissen müssen, um erfolgreich einen Gaming PC aufzubauen.

Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei folgenden Punkten

  • die besten Komponenten für Ihren PC zu finden, unter Berücksichtigung Ihres Budgets und Ihrer persönlichen Bedürfnisse (die Spiele, die Sie spielen)
  • das Wissen, wie jede Komponente des PCs funktioniert
  • und wie wichtig die Verwendung der richtigen Werkzeuge und Vorbereitung auf den PC-Bau ist

Woran Sie vor dem Aufbau des Gaming-PCs denken müssen 

Bevor Sie einen Gaming PC bauen, gibt es einige Dinge zu beachten. Zuallererst müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre eigenen Bedürfnisse hinsichtlich der Komponenten kennen und dass Sie sich diese leisten können.

Das Budget 

Wie viel kostet es also, einen Spiele-PC zu bauen? Die Wahrheit ist, dass der Preis sehr unterschiedlich sein kann. Je nachdem, ob Sie einen Einstiegs-, Mittelklasse- oder High-End-PC wollen. Die Komponenten ändern sich, wenn Sie von einer Ebene zur nächsten wechseln. Dies kann durch Ihre Bedürfnisse bestimmt werden. Denken Sie über die Spiele nach, die Sie kaufen möchten, über den Speicher, den sie belegen können, und über die Leistungsfähigkeit der Grafikkarten, die es Ihnen ermöglichen, diese zu spielen. Wenn Sie diese Faktoren bestimmen können, haben Sie eine Vorstellung vom Budget.

Wenn Sie Komponenten zum Bau Ihres neuen PCs kaufen, empfehlen wir Ihnen, ein Mindestbudget von 300-400 €. Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Budget als Einstiegsbudget betrachtet wird und nicht für Profispieler geeignet ist. 

Auch bei niedrigen Grafikeinstellungen werden Sie sich bemühen müssen, zwischen 500 und 600 € auszugeben. Dieses Budget ermöglicht es Ihnen, eine leistungsfähigere Grafikkarte oder einen leistungsfähigeren Prozessor in Betracht zu ziehen, der Ihnen eine bessere Leistung bietet. Mit 600 € sind Sie an der Grenze der Mittelklasse, und Sie können sehr vernünftige Spielergebnisse erzielen, wenn Sie die richtigen Komponenten kaufen. Denken Sie über das Preis-/Leistungsverhältnis nach.

Mit einem Budget zwischen 700 und 800 € sind Sie für moderne Spiele gut gerüstet und können sogar Virtual-Reality-Spiele genießen. Augmented-Reality-Spiele sind nicht besonders schwer, dieses Budget bietet hierfür die optimale Leistung. Wenn Sie sich für die AMD-Technologie entscheiden, können Sie die Attributliste Ihres PCs um Multi-Threading erweitern, d. h. Sie können Inhalte parallel erstellen. Ein PC mit diesem Budget ermöglicht es Ihnen, die meisten Spiele mit hohen 1080p-Einstellungen zu spielen.

Wenn Sie beginnen, die 1000-1500 € zu erreichen, befinden Sie sich im High-End-Bereich. Sie werden einen sehr leistungsfähigen PC haben, der viel mehr kann, als Sie denken. Die zusätzliche Leistung, die mit diesen High-End-Modellen geliefert wird, ist sehr nützlich für Spiele unter maximalen Spielbedingungen ab 1440p, mit begrenzter 4K-Leistung.

Ihre Bedürfnisse verstehen

Bevor Sie einen Gaming-PC bauen, ist es wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, wofür er verwendet werden soll. Ob es die Art der Spiele ist, die Sie spielen, oder bestimmte Software, die Sie verwenden wollen.

Esports Titel wie CS:GO, Overwatch und Fortnite wurden entwickelt, um leichter zugänglich zu sein und werden im Allgemeinen als grundlegend im grafischen Sinne betrachtet. Wie bereits erwähnt, funktionieren diese Spiele auf einem 400 € Gaming-PC, aber für ein besseres Spielerlebnis sollten Sie einen 500-600 € Gaming-PC anstreben.

Natürlich wird das Budget erhöht, wenn Sie sich hinauswagen und Spiele der neuesten Generation spielen wollen.

Gaming-PC bauen oder einen vorgefertige Gaming-PC kaufen?

Wir bei SB Supply sind stolz auf die Gaming-PC-Gehäuse, die wir anbieten. Wir haben eine echte Leidenschaft dafür, das beste Zubehör für den beginnenden Gamer bereitzustellen. Trotzdem verstehen wir, dass der Erstellungsprozess für einige einschüchternd sein kann. Obwohl wir immer empfehlen, es auszuprobieren, gibt es noch eine andere Option - den gebrauchsfertigen Gamer-PC.

Obwohl ein vorgefertigter PC den zusätzlichen Vorteil haben kann, dass er gebaut, getestet, mit Software und Garantie ausgestattet ist, wird dieser sehr teuer sein. Zusätzlich zu den höheren Kosten werden Sie oft feststellen, dass diese PCs für den Preis, den Sie bezahlen, weniger leistungsfähig sind, ganz zu schweigen davon, dass Sie auch für die Marke bezahlen.

Was benötigen Sie, um einen Gaming-PC einzurichten?

Um einen PC zu bauen, benötigen Sie Komponenten und eine kleine Vielzahl von Werkzeugen. Zunächst einmal müssen Sie bei der Auswahl der Teile, aus denen Sie Ihren PC bauen wollen, darauf achten, dass alle Teile miteinander kompatibel sind (CPU, RAM, Motherboard). Das Letzte, was Sie finden müssen, ist die CPU, die mit dem Rest des Systems interferiert.

Prozessor (CPU): 

Der Prozessor oder die zentrale Verarbeitungseinheit ist im Wesentlichen das "Gehirn" eines jeden Computers. Die CPU gilt als die zweitwichtigste Komponente eines Gaming-PCs, nach der Grafikkarte. Jedoch ist sie die Wichtigste für die Erstellung von Inhalten. Der Prozessor führt Anweisungen aus und ist ein wesentlicher Bestandteil jedes PCs.

Um sicherzustellen, dass Sie die beste Leistung und eine einfache Installation erhalten, sollten Sie die neueste CPU kaufen, die Ihr Budget zulässt.

Intel-Prozessoren sind weithin bekannt für ihre ausgezeichnete Single-Core-Leistung, was bedeutet, dass sie seit jeher als die besten Gaming-Prozessoren gelten. Dies ist zwar richtig, aber es ist kein Faktor, der Ihre Spiele-Kaufentscheidung beeinflussen sollte, da Intel-Prozessoren wegen ihres Preises stark kritisiert werden.

AMD-Prozessoren sind bekannt für ihre Multi-Core-Leistung und Erschwinglichkeit, wodurch sie sich hervorragend für Multitasking und schwere Belastungen eignen. Mit den jüngsten Entwicklungen hat sich auch die Leistung von Single-Core AMD Prozessoren verbessert, was sie zu einem ernsthaften Konkurrenten auf dem Prozessormarkt macht und die Lücke zu Intel schließt.

Hauptplatine (MOBO)

Sie haben also einen Prozessor gewählt. Jetzt benötigen Sie eine kompatible Hauptplatine. Bei Hauptplatinen besteht der Hauptunterschied zwischen Low-End- und High-End-Karten in der Regel in den Übertaktungsfähigkeiten und High-End-Funktionen.

Gängige Motherboardgrößen für einen Gaming-PC sind in der Regel ATX, MATX oder ITX.

USB-Ports zum Beispiel ändern sich normalerweise nicht in der Größe, aber je kleiner die Größe (ITX ist der kleinste, ATX der größte), desto weniger RAM- und PCIe-Steckplätze gibt es. Denken Sie daran, dass Motherboards in Mini-ITX-Größe tendenziell teurer sind. Wenn Sie also ein bestimmtes Budget haben, sollten Sie ATX- oder MATX-Größen anstreben, die zu den meisten Mittelklasse-PCs passen.

Die Hauptplatine muss nicht extravagant sein, sie muss nur zuverlässig sein, deshalb ist es wichtig, von einem seriösen Hersteller zu kaufen. ASUS, ASRock, Gigabyte und MSI sind die Möglichkeiten, die wir empfehlen.

Grafikkarte (GPU)

Die Grafikkarte, oder GPU, ist die wichtigste Komponente jedes Gaming-PCs und in der Regel die teuerste auf jeder Bauliste.

Um besser zu verstehen, wie eine GPU funktioniert, stellen Sie sich vor, Sie spielen ein Multiplayer-Shooter-Spiel. Während des Spiels ist die CPU für die Verfolgung physischer Elemente wie Spieler und Objekte und deren Position auf der Karte verantwortlich. Die GPU hingegen nimmt diese Informationen auf und rendert die Grafiken, die Sie sehen, in der von Ihnen eingestellten Auflösung und mit den von Ihnen festgelegten Einstellungen.

Der Grafikprozessor (GPU) ist wohl die wichtigste Komponente eines Gamer Pcs, aber er benötigt immer noch die CPU, um zu funktionieren. Wenn die CPU das Spielgeschehen nicht schnell genug verarbeitet, dauert das Spiel sehr lange und die Grafik ist schlecht.

VRAM ist eine nützliche Maßnahme, aber es ist wichtig zu wissen, dass VRAM von Karte zu Karte unterschiedlich ist. GDDR5 war der alte Standard und ist immer noch in vielen Einstiegs-GPUs vorhanden. Nehmen Sie keine GPU, die niedriger ist als diese! GDDR6 ist der neue Standard und die neuen Funktionen der neuesten AMD- und Nvidia-Karten.

  • Mit 4 GB VRAM bietet er eine hervorragende Leistung in 1080p-Auflösung mit Standard-Definition-Texturen.
  • Mit 6 GB VRAM bietet er eine hervorragende Leistung in einer Auflösung von 1440p bzw. 1080p bei hochauflösenden Texturen.
  • Mit 8 GB und mehr VRAM, guter VR-Leistung, 4K- und 1440p-Auflösungen mit hochauflösenden Texturen.

Speicher (RAM)

Der Arbeitsspeicher (Random Access Memory, RAM) gilt als die drittwichtigste Komponente für die Spieleleistung. RAM ist im Wesentlichen das Kurzzeitgedächtnis Ihres PCs, es ist schnell und einfach zugänglich, aber es ist temporär. Hier speichert Ihr PC Daten, die aktiv genutzt werden. Benchmarking hat gezeigt, dass genügend schneller RAM die Prozessorleistung verbessern kann.

Wenn Sie sich für einen Single-Channel-Speicher in Ihrem neuen PC entscheiden können, ist es wichtig zu wissen, dass Sie immer die doppelte Menge anstreben sollten. Der Arbeitsspeicher kann sich positiv auf Ihre Spieleleistung auswirken, und wenn einer der Memory Sticks nicht mehr funktioniert, können Sie Ihren Computer weiterhin verwenden.

Bei der Suche nach Speicher werden Ihnen Begriffe wie DDR begegnen. Achten Sie darauf, dass Sie den neuesten Standard, nämlich DDR4, kaufen.

Obwohl die Geschwindigkeit oder Frequenz des Arbeitsspeichers nicht der wichtigste Faktor ist, hat sich gezeigt, dass die neuesten AMD-Prozessoren von schnell reagierenden Speichern profitieren.

Festplatten (SSD/HDD)

Früher haben wir alles, von Anwendungen über Word-Dateien bis hin zu Spielen, auf unseren Festplatten gespeichert, aber seit der Einführung der SSD-Technologie hat sich alles geändert. Ein SSD, oder Solid-State-Festplattenlaufwerk, ist ein Speichergerät ohne bewegliche Teile, und die Informationen werden in Mikrochips gespeichert, wodurch das SSD viel schneller wird.

Das ideale Szenario wäre eine kombinierte Speicherlösung aus einer SSD und einer HDD - wenn Sie es sich mit Ihrem Budget leisten können. Wenn Sie eine SSD nehmen, die groß genug ist, um Ihr Betriebssystem, Ihre bevorzugten Multiplayer-Spiele und Anwendungen zu speichern, werden Sie ein viel angenehmeres Erlebnis haben. Ihre Boot- und Ladezeiten werden viel schneller sein, Sie erhalten einen Schub bei einigen Spielen, und Sie können Ihre SSD sogar als Cache verwenden.

Stromversorgungseinheit (PSU)

Das Netzteil, oder PSU, ist so einfach wie es klingt und versorgt Ihr gesamtes System mit Strom. Wenn Sie ein Netzteil für Ihren PC kaufen, gibt es ein paar Regeln zu beachten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie einen seriösen Hersteller wählen. Nichtmarkenhersteller verkaufen oft qualitativ schlechte Netzteile zu einem hohen Preis, aber es lohnt sich nicht, den Rest Ihres Systems zu gefährden. Wählen Sie zuverlässige Marken wie Corsair, EVGA und SeaSonic.

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie genügend Leistung für Ihr System haben. Sie können Werkzeuge wie z.B. einen Leistungsrechner verwenden, um zu bestimmen, wie viel Leistung zu verbrauchen ist. Denken Sie daran, dass die in den Spezifikationen einer GPU aufgeführten Leistungsanforderungen in der Regel überhöht sind.

Gaming-PC Gehäuse

Fourze T320 ATX RGB - Boîtier PC Gamer avec éclairage RGB

Alle Informationen im Zusammenhang mit der Wahl eines PC-Gamer-Falls finden Sie auf unsere Seite: beleuchtetes Gaming-PC Gehäuse.

Und wenn Sie schon dabei sind, bietet Ihnen unsere Gamer-Kategorie verschiedene Zubehörteile, die Ihr Gaming-Setup verbessern, wie z.B. unsere RGB Gaming-Stühle.

Alle Informationen im Zusammenhang mit der Wahl eines PC-Gamer-Falls finden Sie auf unsere Seite: beleuchtetes Gaming-PC Gehäuse.

Und wenn Sie schon dabei sind, bietet Ihnen unsere Gamer-Kategorie verschiedene Zubehörteile, die Ihr Gaming-Setup verbessern, wie z.B. unsere RGB Gaming-Stühle.

Abgesehen von der Ästhetik eines Gehäuses müssen Sie sich nur um den Platz kümmern (ob alle Komponenten hineinpassen). Sie müssen sicherstellen, dass das Gehäuse Ihrer Wahl die GPU aufnehmen kann (ATX- und MATX-Gehäuse können in der Regel die größten Karten aufnehmen). Wenn Sie ein kompaktes System in einem Mini-ITX-Gehäuse aufbauen möchten, können bei der Installation einer Grafikkarte in Originalgröße Probleme auftreten.

Sobald die Kompatibilität gesichert ist, wählen Sie das Gehäuse, das in Design und Konstruktion am besten ist. Überprüfen Sie immer die Bewertungen der Gehäuse, da Sie oft über die Konstruktionserfahrungen dieses speziellen Gehäuses lesen können.

Schritte zum Aufbau eines Gaming-PCs!

Schritt 1: Bereiten Sie den Gaming-PC vor

Sobald den PC aus der Schachtel genommen ist, entfernen Sie die Seitenwände, um den inneren Kastenrahmen freizulegen. Achten Sie darauf, alle Verpackungen zu entfernen. Im Inneren sehen Sie eine kleine Schachtel oder einen Beutel mit Schrauben, die später für den Installationsprozess benötigt werden, also legen Sie sie beiseite.

Schritt 2: Installieren der Ventilatoren

Schritt 3: Platzieren Sie den Prozessor

Schritt 4: Platzieren des RAM

Schritt 5: Installieren des Zentraleinheiten-Kühlers

Schritt 6: Installation der Hauptplatine (MOBO)

Schritt 7: Platzieren Sie die Speicherkomponenten

Schritt 8: Installieren der Grafikkarte

Schritt 9: Installieren der Stromversorgungseinheit (PSU)

Schritt 10: Kabelmanagement

Zunächst werden wir die Frontplatte Ihres Gehäuses mit der Hauptplatine verkabeln. Dies ist der heikelste Teil der Konstruktion und ziemlich kompliziert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kabel von der Frontplatte nach hinten verlegt haben, bevor Sie beginnen.

Schlagen Sie in Ihrem Hauptplatinen-Handbuch nach, um herauszufinden, wohin Ihre Front-E/A-Kabel geführt werden müssen. Sobald die Kabel lokalisiert sind, führen Sie sie durch das nächstgelegene Loch. Folgen Sie dem Diagramm und schließen Sie die Kabel wie abgebildet an.

Schritt 11: Schalten Sie Ihren PC ein

Schritt 12: Installieren Sie Ihr Betriebssystem

Posted in Gaming Von Ahmed Ajewher

Kommentare

Kommentar hinzufügen