Installation Wahoo KICKR POWER

Sobald Sie Ihren Wahoo KICKR POWER erhalten haben, möchten Sie ihn natürlich so schnell wie möglich auspacken und mit dem Training beginnen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einige wichtige Schritte zusammengestellt, die Sie beachten sollten. Befolgen Sie diese Schritte, um das Beste aus Ihrem Wahoo KICKR POWER herauszuholen! 

1. Unboxing

Ein großer Vorteil des Wahoo KICKR POWER ist, dass er fast komplett einsatzbereit geliefert wird. Die Beine sind bereits montiert und es befindet sich schon eine 11-Gang-Kassette auf Ihrem Trainer. Wenn Sie eine Shimano- oder SRAM-Gruppe mit 11 Gängen verwenden, können Sie sofort loslegen. Wenn Sie einen anderen Gruppensatz verwenden, müssen Sie die Kassette austauschen.

Unten finden Sie ein kurzes Anleitungsvideo zum Austausch der Kassette:

TIPP:

Wenn Sie ein 8-, 9- oder 10-fach Kassette montieren wollen, müssen Sie zuerst den 1,85-mm-Spacer einbauen, der im Lieferumfang enthalten ist. Dieser ist für die Verwendung von 11-fach Kassetten nicht erforderlich.

2. Einstellung der Höhe

Der Trainer ist höhenverstellbar, um sicherzustellen, dass Ihr Fahrrad waagerecht im Trainer steht. Diese kann ganz einfach über den Drehknopf an der Unterseite des Trainers eingestellt werden. Im Folgenden finden Sie ein kurzes Video darüber, wie Sie die Höhe verstellen können:

3. Ihr Fahrrad einbauen

Um diesen Trainer zu benutzen, müssen Sie das Hinterrad Ihres Fahrrads ausbauen. Sie können Ihr Fahrrad ganz einfach mit einem Schnellspanner oder einer Steckachse sichern. Sobald das Hinterrad mit einem Schnellspanner fixiert ist, können Sie es einfach mit dem Wahoo KICKR Schnellspanner befestigen. Sehen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, wie Sie Ihr Fahrrad sichern können.

4. Radfahren beginnen

Sobald Ihr Fahrrad an den Trainer angeschlossen ist, können Sie mit dem Training beginnen. Der Wahoo KICKR POWER V5 kalibriert sich selbst für eine genaue Leistungsmessung. Wenn Sie einen älteren Wahoo KICKR POWER haben, müssen Sie die Kalibrierung mit der Wahoo App durchführen.

5. Vervollständigen Sie Ihr Setup 

Um das Beste aus Ihrem Heimtraining herauszuholen, sollten Sie Ihre Trainingsgeräte aktualisieren. Diese vier Produkte sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Wahoo KICKR HEADWIND

Der KICKR HEADWIND

Der KICKR HEADWIND ist der erste intelligente Radventilator, der speziell für Radfahrer entwickelt wurde. Mit einer Geschwindigkeit von über 48 km/h hält der HEADWIND Sie auch bei den härtesten Trainingseinheiten kühl. Radfahren zu Hause war noch nie so realistisch! 

 

Wahoo KICKR CLIMB

Der Wahoo CLIMB

Der Wahoo Fitness KICKR CLIMB ist die Wahl vieler Champions. Er zeichnet sich durch seine ultimative Leistung, Präzision und Reaktionsfähigkeit aus, die auf die anspruchsvollsten Radfahrer zugeschnitten sind. Bergauf und Bergab radeln war noch nie so realistisch!

 

Wahoo DESK

Der Wahoo DESK

Der Wahoo KICKR Indoor Cycling Desk ist die ideale Ergänzung für Ihren Fahrradtrainer. Haben Sie immer zu wenig Platz, um alle Ihre Sachen während Ihres Indoor-Trainings zu verstauen? Mit dem Wahoo KICKR Indoor Cycling Desk sind Laptop, Smartphone, Wasserflasche und Handtuch jetzt immer in Reichweite.

 

Wahoo floormat


 Die Wahoo Bodenmatte

Diese Bodenmatte ist multifunktional. Zunächst einmal bietet diese Matte zusätzlichen Halt für Ihren Wahoo KICKR. Sie ist außerdem wasserdicht und fängt so den ganzen Schweiß auf. Zudem ist diese Matte schalldämmend und sorgt dafür, dass niemand Sie hört. Sie können die Matte auch für Übungen ohne KICKR verwenden. Der 6 mm dicke Schaumstoff sorgt für zusätzlichen Komfort bei Ihren Übungen!

Posted in Fitness Von Jil-Annabell Leonhardt