Ist das iPhone 11 wasserdicht oder wasserfest?

Der Gebrauch von Smartphones ist zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens jedes "normalen" Menschen geworden. Mehrere Marken bieten Smartphones an, die so nützlich wie teuer sind.

Unsere Smartphones begleiten uns überall hin, sogar an den Strand und ins Wasser! Das kann sehr praktisch sein, um Fotos zu machen und magische Momente mit Ihrer Familie zu verewigen. Es kann aber auch teuer werden, wenn Sie Ihr iPhone ins Wasser fallen lassen.

Was ist der Unterschied zwischen wasserfest und wasserdicht?

Im Jahr 2019 stellte Apple das neue iPhone 11 vor und alle waren verliebt. Das iPhone 11 soll "wasserfest" und "wasserdicht" sein, aber was ist der Unterschied zwischen diesen beiden?

Wasserfestigkeit

Wasserfestigkeit ist das niedrigste Niveau des Wasserschutzes. Wird ein Gerät als wasserfest gekennzeichnet ist Gerät so konstruiert, dass das Eindringen von Wasser erschwert wird. Möglicherweise ist das Handy mit einer sehr leichten Substanz bedeckt, die die Überlebenschancen des Geräts bei einer zufälligen Begegnung mit Wasser verbessert. 

Wasserdicht

Die Definition von "wasserdicht" oder "Waterproof" ist ziemlich einfach, aber das Konzept dahinter ist es nicht. Derzeit gibt es keinen etablierten Industriestandard, nach dem ein Gerät als wasserdicht eingestuft werden kann. Der nächstliegende derzeit verfügbare Standard ist die Ingress Protection Rating Scale (oder IP-Code).

Ist mein iPhone 11 wasserdicht oder wasserfest?

Mit einem Schutzgrad von IP68 hat Apple das iPhone 11 Pro und Pro Max so konzipiert, dass sie wasserdicht sind, für maximal 30 Minuten lang in einer Tiefe von 4 Metern oder weniger als 30 Minuten in Wasser getaucht werden können.

Bei den Modellen iPhone 11, XS und XS Max wird dieser Wasserwiderstand bei einer maximalen Tiefe von 2 Metern (6 Fuß) für 30 Minuten oder weniger halbiert.

Das iPhone SE (zweite Generation), iPhone 7 und 8, iPhone XR und das ursprüngliche iPhone X haben die Schutzklasse IP67 gemäß IEC 60529 mit einer maximalen Tiefe von 1 Meter für 30 Minuten.

Um durch Flüssigkeiten verursachte Schäden zu vermeiden, sollten sie folgendes unterlassen:

  • Schwimmen oder Baden mit Ihrem iPhone
  • Wenn Sie Ihr iPhone unter Druck stehendem Wasser oder starken Spritzern aussetzen, z. B. beim Duschen, Wasserskifahren, Wakeboarden, Surfen, Jetski fahren usw.
  • Verwendung Ihres iPhones in einer Sauna oder einem Dampfbad
  • Absichtlich Ihr iPhone in Wasser tauchen
  • Verwendung Ihres iPhones außerhalb der vorgeschlagenen Temperaturbereiche oder unter extrem feuchten Bedingungen
  • iPhone demontieren, einschließlich Entfernen der Schrauben

Gibt es ein vollständig wasserdichtes iPhone 11?

Es gibt derzeit kein iPhone, das vollständig wasserdicht ist. iPhones sind wasserdicht, um sie vor Unfällen am Strand, unter der Dusche, im Schwimmbad oder im Café zu schützen, damit Sie Ihr Gerät so schnell wie möglich wiederfinden und reinigen können.

Die Beständigkeit gegen Spritzer, Wasser und Staub ist kein Dauerzustand, und die Belastbarkeit kann durch Verschleiß abnehmen. Flüssigkeitsschäden sind leider nicht durch die Apple-Garantie abgedeckt.

Die Verwendung des Begriffs "wasserdicht" kann für viele Unternehmen auch als riskant angesehen werden. In der Tat vermittelt der Begriff "wasserdicht" im Allgemeinen die Vorstellung, dass es sich um einen dauerhaften Zustand handelt und dass sich das, was "wasserdicht" gemacht wurde, bei Kontakt mit Wasser niemals verschlechtert - egal in welcher Situation. Deshalb ist es unerlässlich, sich über den Zustand Ihres iPhones im Klaren zu sein, denn ein kleiner Kratzer an der falschen Stelle kann unterschiedliche Folgen haben, wenn Ihr iPhone mit Wasser in Berührung kommt.

Ist mein iPhone 11 sandabweisend?

An einem Sommertag wollen wir ans Meer. Also cremen Sie sich mit Sonnencreme ein, nehmen sich ein Handtuch und machen sich auf den Weg zum Strand. Sie legen sich in den Sand, um die sanften Strahlen zu absorbieren und einen kleinen Schuss Vitamin D zu bekommen. Dann schnappen Sie sich Ihr Handy, um ein Foto vom Strand zu machen oder einen Videochat mit Ihrem Freund zu führen, der es nicht mit Ihnen zum Strand geschafft hat. Was auch immer der Drang ist, Sie werden Ihr Telefon brauchen.

Das Problem ist, dass die Dinge, die einen Strand zu einem Strand machen - die sengende Sonne, der Sand und das blaue Wasser des Ozeans - auch elektronische Geräte in Mitleidenschaft ziehen können. Um den Strand sicher zu halten, treffen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie Ihr Telefon in Ihrer Strandtasche aufladen. Und denken Sie daran, es ist unmöglich, ein Telefon am Strand völlig wasserdicht zu machen.

Damit Sie Ihr iPhone auch am Strand nutzen können, bieten wir wasserdichte und wasserabweisende Hüllen an. Es ist wie eine zusätzliche Schicht Wasserfestigkeit, die es Ihnen ermöglicht, Ihr iPhone in völliger Seelenruhe zu benutzen!

Catalyst wasserdichte Hülle iPhone 11 - schwarz

Auch erhältlich für iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max

Was soll ich tun, wenn mein iPhone 11 ins Wasser fällt?

  1. Wenn eine andere Flüssigkeit als Wasser auf Ihr iPhone spritzt, spülen Sie den betroffenen Bereich mit Leitungswasser ab.

  2. Wischen Sie Ihr iPhone mit einem weichen, fusselfreien Tuch ab.
    Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone trocken ist, bevor Sie den SIM-Kartenschlitz öffnen.

Um Ihr iPhone zu trocknen, klopfen Sie es vorsichtig mit dem Lightning-Stecker nach unten gegen Ihre Hand, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Lassen Sie Ihr iPhone an einem trockenen Ort mit ein wenig Luft. Stellen Sie Ihr iPhone vor einen Ventilator, der Frischluft direkt in den Lightning-Anschluss bläst, um den Trocknungsprozess zu erleichtern.

Trocknen Sie Ihr iPhone nicht, indem Sie eine externe Wärmequelle verwenden oder indem Sie einen Fremdkörper wie ein Wattestäbchen oder ein Papiertuch in den Lightning-Anschluss einführen.

Posted in iPhone Von Jil-Annabell Leonhardt

Kommentare

Kommentar hinzufügen