Wie funktioniert die Corona App / Corona Warn App

Seit einigen Tagen ist die Corona-App nun aktiv, die Downloadzahlen von knapp 8 Millionen, über 60.000 Bewertungen und einer durchschnittlichen Bewertung von 4,7 Sternen (Quelle: Süddeutsche Zeitung) deuten darauf hin, dass die App unerwartet zu einem Erfolg werden wird. 

Aber wie genau arbeitet die Corona-Warn-App? Sind meine Daten sicher? Und wie kann ich mich noch effektiver vor einer Infektion schützen?

Wie funktioniert die Corona-App? 

Die App des Robert-Koch-Institutes ist sehr transparent über die Funktion und Nutzung der Daten Ihrer App. Dies war eine Voraussetzung für die Genehmigung. 

Ziel: Brechen der Infektionskette 

Primäres Ziel der App ist die Erkennung und Durchbrechung von Infektionsketten. Durch die Corona-Warn-App wird das Smartphone zum Corona-Warnsystem. Die drei Funktionen der App sind 1. Risikoermittlung, 2. Infektionsrisiko und 3. Benachrichtigung anderer. 

Risikoermittlung der Corona-App

Mithilfe verschlüsselter Zahlencodes, die Smartphones durch die App austauschen, merkt sich die App all Ihre Begegnungen. Ihre Identität ist dabei allerdings nicht nachvollziehbar, da die Anwendung nicht auf Ihre persönlichen Daten zugreift.
Nach der Installation der App muss die Risikoermittlung aktiviert werden und dies kann jeder Zeit wieder zurückgezogen werden.

Infektionsrisiko Corona-App

Dadurch, dass sich die App sich alle Begegnungen (durch verschlüsselte Zahlencodes) merkt, kann das eigene Infektionsrisiko bestimmt werden. Hatte man keine registrierte Begegnungen mit positiv getestet Menschen, so erscheint das Risiko als gering. Laut der Corona-App wir das Infektionsrisiko anhand der Daten der Risikoermittlung mit Bezug zum Abstand und der Dauer lokal auf Ihrem Endgerät berechnet. Das Infektionsrisiko ist für niemanden einsehbar und wird nicht weitergegeben.

Aufgrund der langen Inkubationszeit ist ein zuverlässiges Risiko wohl erst nach 14 Tagen zu erwarten. 

Benachrichtigung Anderer durch die Corona-App

Wird man positiv auf Covid-19 getestet, so kann man das der App mitteilen. Dies ist auf zwei verschiedene Arten möglich: 
1. Befindet sich auf Ihrem Testdokument ein QR-Code? Dann scannen Sie diesen und sobald Ihr Ergebnis vorliegt, können Sie diesen in der App einsehen
2. Wurde Ihnen eine TAN zusammen mit Ihrem positiven Testergebnis geschickt, so können Sie diesen zur Registrierung des Testes nutzen. Wenn Sie keine TAN erhalten haben, dann können Sie ihn telefonisch abfragen. 

Keine Angst, auch wenn Sie an Corona erkrankt sind, werden Ihre Daten nicht weitergegeben. Gefährdete werden lediglich darüber informiert, dass sie Kontakt zu einem Infizierten hatten, nicht wer es war.  
Außerdem erhalten Gefährdete Informationen, wie sie sich weiter verhalten sollen, damit Sie andere Menschen schützen können. 

So können Sie auch Ihr Smartphone vor Corona-Viren schützen!

Laut Wissenschaftlern, kann das Corona-Virus tagelang auf harten Oberflächen überleben, wenn diese nicht richtig desinfiziert werden (Journal of Hospital Infection). Wir alle befolgen den Rat, uns sozial zu distanzieren, uns die Hände zu waschen und unser Gesicht nicht so oft zu berühren. Bitte denken Sie auch an den Gegenstand, den die meisten Menschen tagsüber am häufigsten berühren: das Smartphone. Lesen Sie unseren Blogpost: So schützen Sie Ihr Smartphone vor Corona!

Reinigung Ihres Smartphones 

Catalyst

Die Reinigung eines nackten Telefons oder Geräts kann schwierig sein. Kürzlich im Journal of Hospital Infection veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen, dass Corona-Viren in einer Minute mit 62-71 % Ethanol, 0,5 % Wasserstoffperoxid oder 0,1 % Bleichmittel desinfiziert werden können. Gerätehersteller wie Apple warnen die Benutzer jedoch, Feuchtigkeit in jeder Öffnung zu vermeiden und elektronische Geräte nicht in Reinigungsmittel zu tauchen.
Die Lösung dieses Problems: wasserdichte Hüllen von Catalyst! Durch diese muss nur die wasserdichte Hülle gereinigt werden und nicht das Smartphone selbst. 

Bestellen Sie eine Catalyst Hülle für: iPhone 7 / 8 Plus iPhone X und iPhone XSiPhone XS MaxiPhone 11iPhone 11 Pro MaxiPhone 11 Pro.

Whoosh!

Whoosh! ist eine der führenden Firmen für Bildschirmreinigung. All ihre Produkte sind für alle Arten von Bildschirmen und Linsen geeignet. Alle Formeln sind Alkohol frei, Ammoniak frei und gegen Fingerabdrücke. Außerdem sind sie nicht giftig, geruchlos und umweltfreundlich! Whoosh ist 100 % sicher für Sie und Ihre Familie und keine gefährlichen Rückstände werden hinterlassen!

Bestellen Sie die Whoosh Bildschirm Reinigung 500ml hier!

Nicht kompatible Smartphones mit der Corona-Warn-App

Wegen der hohen Entwicklungskosten wurde die App nicht für die veralteten Betriebssysteme der BlackBerrys und Windows-Phones entwickelt. Auch alle iPhones die vor 2015 hergestellt wurden können die App nicht zum Laufen bringen, Grund dafür ist das Betriebssystem, welches nicht mehr upgedatet werden kann. Für Android-User sollte das größtenteils kein Problem sein.  

Soll ich mir nun die Corona-App herunterladen?

Es ist nicht von der Hand zu weisen, das die App besser funktioniert je mehr Menschen die App nutzen. Auch die Sicherheit der Daten ist laut IT-Experten Linus Neuman vor Hackern sicher, da diese massivem Aufwand betreiben müssten. 

Im Endeffekt ist es jedem selbst überlassen, ob man die App downloaden möchte. Datenschutz sollte allerdings kein Argument gegen die Nutzung sein. 

Von Jil-Annabell Leonhardt

Kommentare

Kommentar hinzufügen