Nachhaltige Handyhüllen - worauf es wirklich ankommt

Es gibt mittlerweile viele Anbieter von nachhaltigen Handyhüllen. Daher stellen sich die Fragen: Worauf kommt es wirklich bei Kauf einer biologisch abbaubaren Handyhülle an? Welche Faktoren sollten Sie bei Ihrer Entscheidung beachten? 

Nachhaltigkeit und Umweltschutz liegen uns bei SB Supply sehr am Herzen. Wir haben selbst Schritte eingeleitet, um das Unternehmen umweltfreundlicher zu machen. Lesen Sie hier mehr dazu. 

Wichtige Faktoren einer nachhaltigen Handyhülle

Kommen wir gleich zum Wichtigsten: Was eine nachhaltige Handyhülle ausmacht. Natürlich ist das Material eine sehr wichtige Komponente, aber auch die Herkunft bzw. der Unternehmensstandort der Marke ist wichtig, wie auch, dass Sie den Style Ihrer neuen Handyhülle mögen. 

Material 

Material ist der erste Faktor an dem man beim Kauf einer nachhaltigen Handyhülle denkt. Das ist ja auch nur logisch, das biologisch abbaubare Material ist das Verkaufsargument der meisten Hersteller. Ökologische Materialien sind beispielsweise schnell nachwachsende RohstoffeBio Plastik und recycelte Materialien

Nachwachsende Rohstoffe

Ein Beispiel für nachwachsende Rohstoffe ist Bambus, dieses Material wächst schnell nach (bis zu 3 Meter am Tag) und stirbt bei der Ernte nicht ab.

Auch Kork ist ein sehr prominenter Vertreter dieser Kategorie. Kork ist aus mehreren Gründen eines der umweltfreundlichsten Materialien. Er wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, die Bäume müssen nicht gefällt werden und das coole daran ist, dass die Korkeiche nach der Ernte bis zu 4-mal mehr CO2 bindet als vor der Ernte. 

Bio Plastik 

Die Zusammensetzung von Bio Plastik unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Alle verzichten aber auf Rohöl, welches man in konventionellem Plastik findet. Oft findet man Bio Plastik/ Bio Kunststoff Bestandteile wie Weizenstroh, Maisstärke oder Pflanzenfasern

Recycelte Materialien

Handyhüllen aus wiederverwendeten Materialien wie recyceltem Plastik oder Holz sind auch eine gute Alternative. Auch wenn man oft nur an biologisch abbaubare Materialien denkt, können recycelte Handyhüllen einen großen Unterschied machen. Hierbei sollten Sie aber auf die Verwendung von nachhaltigen Klebstoffen und Zertifikate achten, wie bspw. einem Zertifikat für Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft (FSC-Siegel).  

Herkunft 

Viele vergessen auf die Herkunft der Hülle zu achten. Dabei sollte es doch eine logische Konsequenz sein auch unnötig lange Lieferwege zu vermeiden. Natürlich lassen sich Lieferwege nicht komplett vermeiden, nicht jeder umweltbewusste Konsument lebt in einer großen Stadt wie Berlin. Sie sollten aber darauf achten, dass Ihre umweltfreundliche Hülle aus Ihrem Land oder zumindest von Ihrem Kontinent kommt.  

Style

Style? Ja Sie haben richtig gelesen. Natürlich ist Style nicht das ausschlaggebende Kriterium, aber Sie sollten eine nachhaltige Handyhülle kaufen die Ihnen gefällt. Sonst kann es zu Fehlkäufen kommen und zu vermeidbaren Rücksendungen, oder Neukäufen. 

Nachhaltige Handyhüllen bei SB Supply

TulipCase

Unternehmensstandort: Niederlande 

Material: Bio Plastik (PBAT, PLA und Weizenstroh)

Alle Handyhüllen von TulipCase werden mit nachhaltigen Materialien hergestellt: mit PBAT, PLA und Weizenstroh (Wheat Straw). 80% PBAT (Polybutylenadipat-terephthalat), ein biologisch abbaubares statistisches Copolymer, insbesondere ein Copolyester aus Adipinsäure, 1,4-Butandiol und Terephthalsäure (aus Dimethylterephthalat). 10% PLA (Polymilchsäure), ein thermoplastisches aliphatisches Polyester, das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird. 10% Weizenstroh bleibt übrig, wenn Weizenkörner geerntet werden, normalerweise würde dieser Rohstoff weggeschmissen oder verbrannt werden. TulipCase gibt ihm ein neues Leben. Durch diese Materialien ist die Abbau-Zeit 3-6 Monate.

Das Ziel von TulipCase: Das beste umweltfreundliche Erlebnis für Ihr Telefon und die Umwelt zu schaffen und die Gemeinden dazu zu inspirieren, die Verwendung von Plastik auf jede erdenkliche Weise zu vermeiden. Denn Annehmlichkeit auf Kosten der Natur ist keine Annehmlichkeit.

TulipCase verwendet Pflanzen und nachwachsende Ressourcen um Ihre Produkte herzustellen und diese wirken ein bisschen wie Magie. Sie nutzen drei Grundsätze, um Nachhaltigkeit zu erreichen: Sie REDUZIEREN unnötigen CO2-Ausstoß, indem sie die Produktion von unnötigem Müll vermeiden. Alle Produkte sind 100 % RECYCLEBAR. Die Produkte sind kompostierbar und können den Boden verbessern und RESTAURIEREN.

Entdecken Sie alle TulipCase Hüllen!

Mous

Unternehmensstandort: UK 

Material: unter anderem Bambus 

Mous schütz Ihr Smartphone auf eine einzigartige Art und Weise. Durch die Verwendung natürlicher Materialien sind diese Hüllen etwas ganz besonderes. Durch die AirShock Technologie ist Ihr Smartphone auch optimal geschützt! Ein tolles Design in Kombination mit optimalem Schutz und das alles in Kombination mit der Verwendung natürlicher Materialien.

Entdecken Sie alle Mous Hüllen!

Von Jil-Annabell Leonhardt

Kommentare

Kommentar hinzufügen