Wie halte ich meine Vorsätze fürs neue Jahr ein?

Das Jahr ist fast vorbei und ein neues steht vor Tür. Das heißt, es ist wiedermal an der Zeit für Neujahrsvorsätze!
Aber ist es nicht immer dasselbe? Man nimmt sich fest vor Sport zu treiben, abzunehmen oder mit Rauchen aufzuhören. In den ersten zwei Wochen ist man hoch motiviert aber spätestens ab Woche drei verfällt man wieder zurück in seine alten Muster. 

Damit Ihnen das dieses Jahr nicht passiert, hat das  SB Supply Team die besten Tipps gesammelt damit es dieses Jahr endlich mit den guten Vorsätzen klappt!

Die häufigsten Vorsätze der Deutschen

Laut Statista waren die beliebtesten Vorsätze 2019: 

  1. Stress vermeiden oder abbauen: 62 %
  2. Mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen: 60 %
  3. Mehr Bewegen bzw. mehr Sport treiben: 57 %
  4. Mehr Zeit für sich selbst haben: 51 %
  5. Sich gesünder ernähren: 49 %
  6. Abnehmen: 34 %

Warum Vorsätze scheitern

Die häufigsten Gründe warum Vorsätze scheitern sind: Man nimmt sich zu viel auf einmal vor und man plant seine Vorsätze nicht realistisch, sondern beschließt sie eher aus einer Laune heraus.

Diese Fehler vermieden Sie am besten, indem Sie ihr Verhalten des vergangen Jahres kritisch betrachten. Wieso habe ich letztes Jahr wenig Sport getrieben? Mit der Antwort auf diese Frage können Sie gezielt an Ihren Problemen arbeiten. Dieser Ansatz führt zu effektiver Ergebnissen als vage Vorsätze wie "Ich will mehr Sport treiben". 

Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Einen Neujahrsvorsatz umzusetzen kostet schon viel Kraft und Willensstärke. Also bleiben Sie am besten bei Einem!  

Außerdem existiert der sogenannte Ironie-Effekt, dieser besagt das je stärker man sich vornimmt etwas nie wieder zu tun, desto wahrscheinlicher ist es das Sie es wieder tun. Formulieren Sie Ihre Neujahrsvorsätze positiv. Sagen Sie nicht "Ich will nie wieder faul auf dem Sofa liegen", sondern "Ich will mich mehr bewegen". 

Stress vermeiden

Ob im Büro, in der Uni oder im Privatleben überall werden wir mit Stresssituationen konfrontiert. Einfach entspannt bleiben, wäre da doch die Lösung oder? Einfacher gesagt als getan. 

Hier einige Tipps:

Fangen Sie klein an, wenn Ihr Chef mit der zehnten nervigen Aufgabe zu Ihnen kommt. Atmen Sie tief durch oder bearbeiten Sie einen Stressball.

Bei dem Kabelsalat auf Ihrem Schreibtisch läuft es Ihnen kalt den Rücken runter? Kleine Probleme zu lösen kann große Erleichterung bringen. Lesen Sie unseren Blogpost zum Thema:  Kabellösungen für weniger Kabelsalat
Die besten Lösungen für Kabelsalat:  Bluelounge CableDrop ,  Bluelounge CableBox ,  Bluelounge CableBin.

Auch unsere Office Essentials können gegen Stress helfen.

Im Privatleben kann es auch stressig werden. Wie wäre es deshalb mit einem persönlichen Assistenten für zuhause? Vector von Anki ist die Lösung! Lesen Sie unseren Blogeintrag Roboter Vector by Anki: The Roboter with Gefühlen? für mehr Informationen über den Vector. 

Mehr Sport treiben

Der Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen: mehr Bewegung oder mehr Sport. Aber wie hält man länger als zwei Wochen durch? 

Am besten suchen Sie sich einen Sportpartner, zu zweit macht Sport immer mehr Spaß und man motiviert sich gegenseitig. Achten Sie aber darauf das Ihr Sport-Buddy auf ungefähr demselben Level ist wie Sie sonst kann es zu Demotivation führen. Niemand will sich wie ein Klotz am Bein fühlen. 

Oder probieren Sie es mal mit Sport-Gadgets! Egal ob Sie Laufen, Radfahren oder eine Teamsportart betreiben wollen diese Geräte zeichnen Ihre Fortschritte auf. Sie stehen so zu sagen im Wettkampf mit sich selbst. Das wird Sie motivieren!

Die Top-Picks des SB Supply Teams: der Stryd Footpod Powermeter with Wind Detection, der Casecentive Universal Fahrradhalter und der Jawbone UP3 Cross Fitness-Tracker.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Neujahrsvorsätze und ein frohes neues Jahr!

Kommentare

Kommentar hinzufügen